Die Entstehung der Guggemusig Felsenegg-Geister


Es war im Frühsommer 2014, als eine Handvoll Fasnachtsverrückter beim Biere sass und darüber phantasierte wie es wohl wäre, eine neue Guggemusig zu gründen. Da Einige schon Guggemusig-Erfahrung hatten, waren konkretere Ideen ziemlich schnell gefunden. Als wir dann beim nächsten Treffen diese Ideen nochmals Revue passieren liessen und diese noch immer als "gut" taxierten begannen wir dann also mit einer konkreten Planung. Die Vision war eine Guggemusig die auf kollegialer Basis funktionieren sollte, mit dem freiwilligen Einsatz jedes Einzelnen, das Instrument sowie die Stücke zu erlernen. Die Stücke, sowie die Instrumente, sollten eine gesunde Mischung aus traditioneller Guggemusig und zeitgenössischen Einflüssen sein. Als Novum für viele "Altgugger" wurden unsere Stücke in korrekten Musiknoten und natürlich auch in der richtigen Stimmlage des jeweiligen Instrumentes geschrieben.

Eine nicht unansehnliche Truppe von Interessierten war erschreckend schnell gefunden und so kam es, dass wir schon bald einen ersten gemeinsamen Sommerhöck durchführten. Mit einem zukünftigen Namen taten wir uns aber anfangs etwas schwer.
Im August war es dann soweit und wir riefen die Guggemusig Felsenegg-Geister, Heimatlos im Sihltal, ins Leben.
Vereinbart wurde, dass wir das erste Jahr lediglich als "Probejahr" absolvieren würden und die Zeit nutzten um uns aneinander zu gewöhnen, die Instrumente zu lernen und diverse Angelegenheiten für die Organisation der Guggemusig zu erledigen. Wir hatten Hilfe von allen Seiten, deshalb war ein Vorstand rasch gefunden und auch ein Probelokal konnten wir schon bald beziehen. Die Krönung war aber dann sicher unser Logo, das wir fortan unser Eigen nennen konnten.
So kam es, dass wir Mitte Oktober die erste Probe hatten. Am Anfang war sicher Alles etwas chaotisch, aber es machte Allen einen Heidenspass.

Die ganze Organisation funktionierte so gut, dass wir uns entschlossen, im Mai 2015 unsere Idee zu verwirklichen und fortan als aktive Guggemusig zu fungieren.
Die Gründung eines Vereines haben wir aber noch etwas vertagt.

Und, wer weiss, vielleicht werden wir schon bald ein fester Bestandteil der Fasnacht sein.... :-)

Im Mai 2015

Dominic "Rösli" Mosca, Tambi